Geführte Touren durch das Inland von Mallorca

Mallorca hat weitaus mehr zu bieten, als den legendären Ballermann oder das bunte Nachtleben der Insel, das sich in zahlreichen, angesagten Clubs abspielt. Das Landesinnere der Insel ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, denn hier kann man nicht nur die wunderschöne Landschaft fernab vom Touristentrubel bewundern, auch der mallorquinische Alltag, die Kultur sowie romantische Gassen in mittelalterlichen kleinen Dörfern.

Wer sich auf eine solche Tour einlassen möchte, der kann diese vor Ort im Hotel buchen. In klimatisierten kleinen Minibussen geht es dann vorbei am beeindruckenden Tramuntana-Gebirge, das hoheitlich über die Insel wacht. Kleine malerische Dörfer mit malerischen traditionellen Fincas laden zum Verweilen und Schlendern in den geheimnisvollen Gassen ein. Bei diesen Touren ist meist bereits ein Mittagessen in einem der traditionellen mallorquinischen Restaurants mit inbegriffen. Hier kann man nicht nur die leckeren mediteranen Köstlichkeiten geniesen, denn auch Fischliebhaber kommen hier ganz und gar auf ihre Kosten. Die Touren werden von Tourguides begleitet, die bereits seit Jahren auf der Insel beheimatet sind und Mallorca quasi wie ihre Westentasche kennen. Ebenso gut kann man sich aber auch auf eigene Faust auf Erkundungstour begeben und eines der vielen Autoreisen Angebote buchen.

Im Landesinneren, direkt am Fuße des Tramunana Gebirges, befindet sich die drittgrößte Stadt der Insel, deren Besuch man auf keinen Fall versäumen sollte. Inca verfügt über etwa 30 000 Einwohner und ist von allen Küsten der Insel über gut ausgebaute Straßen problemlos zu erreichen. Sie eignet sich nicht nur aufgrund ihres autofreien Zentrums zum Bummeln in den örtlichen Shops, auch kulturell ist sie mit dem legendären Lederwaren Museum durchaus ein Highlight. Der örtliche Park lädt ebenfalls zum Spaziergang ein.

This entry was posted in Mallorca Urlaub, Reise and tagged , , . Bookmark the permalink.