Golfen auf der Sonneninsel Mallorca

Für Golfspieler hat sich Mallorca in den letzten Jahren erfreulich entwickelt, gibt es mittlerweile eine reichhaltige Auswahl an Spielmöglichkeiten. Wer nicht nur einen Kurzurlaub auf der Baleareninsel verbringt, sondern länger in einer Luxusvilla, einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verweilt, kann heute auf über zwanzig Golfplätzen vergnüglich eine Runde drehen.

Golfen auf Mallorca

Zu den empfehlenswerten Plätzen gehört Golf Son Termens. Der Kurs liegt etwas nördlich von Palma de Mallorca und ist auch schnell von Soller oder Andratx zu erreichen. Unterhalb der Serra de Tramuntana gelegen, bietet der Platz ein bergiges Panorama und anspruchsvolle 18 Löcher in einer hügeligen, naturbelassenes Landschaft an der kein Ferienhaus am Fairwayrand die Aussicht beeinträchtigt. Der Kurs ist mit 5.300 Metern von den gelben Tees selbst für einen Platz mit Par 70 recht kurz und verlangt anstatt langer Abschläge ein präzises Spiel um die schwierigen Grüns und einen geübten Umgang mit dem Putter.

Im Südosten von Mallorca sollten Spieler vor allem den Vall D’Or Golfplatz aufsuchen. Die ersten Neun führen durch einen hügeligen Pinienwald vorbei an Madel- und Olivenbäumen. Die zweiten Neun sind mit breiteren Fairways gestaltet und gestatten einen Blick auf die Küstenlinie im Hintergrund des Platzes. Die Golfanlage hält für Spieler nach der Runde auch ein Restaurant bereit, in dem von Snacks bis zur Hauptspeise auch dem Magen etwas geboten wird.

Im Nordosten Mallorcas findet sich südwestlich von Cala Ratjada und nordwestlich von Cala Millor die Golfanlage Real Pula Golf bei Son Servera. Der 1995 erbaute 18 Lochplatz wurde von 2004 an nach Plänen von Jose Maria Olazabal umgebaut. Der für Mallorca eher flache Platz fordert lange Abschläge. Auf über der Hälfte aller Spielbahnen erschweren Wasserhindernisse das Spiel.

Lust auf einen Golfurlaub auf Mallorca machen Bilder von Golfplätzen auf Mallorca.

Die Greenfees auf der Insel liegen etwa zwischen 60 und 140 Euro für eine Runde mit 18 Löchern. Auf einigen Golfplätzen bleiben die Preise über das ganze Jahr gleich, die übrigen verändern die Preise während der Saison. Die höchsten Preise für ein Greenfee werden dann von März bis Mai und im September und Oktober verlangt, in dieser Zeit kommen die meisten Golfurlauber auf die Insel. Es empfehlen sich rechtzeitige Reservierungen von Abschlagszeiten. Wer den Winter über im Ferienhaus oder der Luxusvilla verbringt, darf sich an den günstigsten Greenfees im Jahresverlauf erfreuen.

Der Golfurlaub auf Mallorca lässt sich übrigens auch hervorragend mit einem Sprachurlaub Spanisch kombinieren.

This entry was posted in Mallorca Sport and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.