Mallorca – nicht nur Ballermann

Wer seinen Urlaub auf der besonders bei deutschen Touristen beliebten Insel Mallorca verbringen möchte, hat mehrere Möglichkeiten, zu entspannen und den Urlaub in Spanien zu genießen.
Dazu gehört erst einmal die Wahl der richtigen Unterkunft, wobei man sich hier in der Regel zwischen dem Hotel und dem Ferienhaus entscheiden muss. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Während im Hotel eigentlich keine Arbeit auf einen zukommt, muss im Ferienhaus für Essen und Trinken gesorgt werden, es muss gespült und unter Umständen auch geputzt werden. Im Hotel bekommt der Urlauber bei Halbpension oder All inclusive sein Essen am Buffet und braucht hierfür nichts zu tun.

Nicht nur die Playa de Palma ist hier eine der Sehenswürdigkeiten, sondern auch historische Bauwerke Mallorcas. So z.B. die Kathedrale La Seu, welche eines der bekanntesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf der spanischen Insel ist. Vor fast 800 Jahren wurde die besagte Kathedrale hier erbaut und bietet ein beliebtes Ziel für Touristen allen Alters. Wer einen wunderschönen Ausblick über Mallorca haben möchte, sollte sich die Festungsanlage Capdepera, eine Burg, ansehen. Bei der Sightseeingtour geht es weiter mit dem kleinen Dorf Pueblo Espanol, in dem spanische Bauwerke nachgebaut wurden und somit besichtigt werden können. Danach sollte noch das Castell de Bellver, eine frühere Verteidigungsanlage die sich auf einem Hügel über Palma befindet, bestaunt werden um die Sightseeingtour über diese Insel in Spanien zu beenden.

Egal ob ein Ferienhaus auf Mallorca, eine Suite im Luxushotel oder eine Ferienwohnung auf Mallorca: Ein Urlaub auf Mallorca bietet anders als viele Urlauber zuvor denken nicht nur Strand und Ballermann, sondern auch Sehenswürdigkeiten für Groß und Klein.

This entry was posted in Mallorca allgemein, Reise and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.