Mallorcas bewegte Geschichte

Mallorcas Geschichte ist nicht nur geprägt von heftigen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Völkern, sondern auch im wirtschaftlichen Bereich hat sich auf der Baleareninsel in den letzten Jahrhunderten so einiges getan. Von den Türken besetzt bedeutete dies für Mallorca den Niedergang des Orienthandels. Das türkische Reich hatte im 15. Jahrhundert den kompletten Mittelmeerraum unter seine Herrschaft gebracht. Die türkischen Seeräuber plünderten viele Städte dieses Gebietes und auch die spanischen Inseln blieben nicht von ihren Angriffen verschont.

Nachdem man die wichtigsten und reichsten Städte der Insel geplündert hatte, entdeckten die Türken die außergewöhnlich gute Lage Mallorcas und richteten dort ihren Bewachungsstandort ein. Auch heute noch sind einige Zeitzeugen dieser Zeit zu finden. Die Überreste von Wachtürmen und Festungen sind auch heute noch auf der Insel zu bewundern. Erst nachdem sich die übrigen europäischen Länder über einen gemeinsamen Angriff einig werden konnten, konnte man die türkischen Piraten ein für allemal aus dem Mittelmeerraum vertreiben. Dies geschah im Jahr 1571, doch auch danach hatte Mallorca immer wieder mit Auseinandersetzungen zu kämpfen. Nicht nur mit Angriffen von außen, auch innerpolitisch lag so einiges in der Luft und verhinderte somit, dass die Insel wieder zur ihrer alten wirtschaftlichen Stärke aufstieg.

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der Weinanbau, wurde von einer Reblaus–Epidemie zerstört, die die mallorquinischen Weinberge befiel und zum Niedergang brachte. Doch auch mit dieser Epidemie war die mallorquinische Landschaftsschönheit noch lange nicht zu Ende. Die Mallorquiner begannen mit dem Anbau von Mandel- und Olivenbäumen, deren Erträge wieder zu einer enormen wirtschaftlichen Stabilität der Insel beitrugen. Mallorca befand sich nun wieder auf wirtschaflichen Erfolgskurs.

Der erste Weltkrieg konnte der Insel kaum Schaden zufügen, wie dies in vielen anderen europäischen Ländern der Fall war. Bereits während der Franco–Herrschaft wurden auf der Sonneninsel viele Investitionen getätigt, die besonders den Tourismus extrem positiv beeinflussten. Doch auch nach dieser Zeit entwickelte sich Mallorca immer weiter zu den Touristenzielen Nr. 1 in Europa und wird heute von den größten Airlines der Welt angeflogen. Jährlich sind die zahlreichen Ferienhäuser Mallorcas praktisch ausgebucht.

This entry was posted in Mallorca allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.